Präsidentenmobil aus dem Hause Lyhs und Gondert

RKK-Präsident Hans Mayer hat bekanntermaßen viele Verpflichtungen und Termine und diese häufen sich ganz besonders in der fünften Jahreszeit. Für die bevorstehende Session ist er ab sofort bestens gerüstet, um  all seinen Verpflichtungen nachzukommen.

Aus dem Koblenzer Hause Lyhs und Gondert erhielt Hans Mayer für die bevorstehende Kampagne einen GLE 350.
Verkaufsleiter Michael Schulze sprach bei der Übergabe des Fahrzeugs von der langjährigen Unterstützung des Karnevals durch das Autohaus. „Mit diesem SUV kann der RKK-Präsident sicher, komfortabel und wirtschaftlich zu den Terminen anreisen. Und da es eine kurze Session ist, die wirklich mitten in der kalten Jahreszeit liegt, sollte es auch ein Allradantrieb sein.“ so Schulze über die Auswahl des präsidialen Fahrzeugs.

Präsident Hans Mayer strahlte bei der Schlüsselübergabe über das ganze Gesicht. „Als bundesweit aktiver Verband ist die Unterstützung der heimischen Wirtschaft sehr wichtig. Ich bin froh und glücklich, dass wir hier einen solchen Partner gefunden haben. Mal sehen, was wir noch alles gemeinsam auf die Beine stellen können.“

Anschließend fuhr Hans Mayer gut gelaunt vom Hof. „Ich habe gleich einen weiteren Termin, zu dem ich mit einem solchen Auto nochmal so gern fahre.“